Programm September

  • September 1, 2012 13:17

Jeden Sonntag findet in der Pizzeria das legendäre Pizza Massaka statt. Ab dem frühen Abend stehen alle Zeichen auf: PIZZA! Kommt vorbei helft mit, bringt euer liebstes Gemüse und Freund_innen mit und heizt mit uns den Ofen ein. Zusätzlich finden diesen Monat auch Infoveranstaltungen am Sonntag statt. Genaueres hierzu unten.

Dienstags laufen in der Pizzeria die Filme unter der Hand. Raritäten, kontroverses, DIY oder einfach Filme die wir gerne zeigen möchten. Die Filme starten um ca. 21h, meist wird dazu gekocht, außerdem hoffen wir darauf dass das gemeinsam Gesehene nachher noch fruchtbar diskutiert wird.

Jeden Donnerstag ist MobAction angesagt. Es heißt putzen putzen putzen. Hilfe mehr als willkommen.

Dienstag 04.09

ab 21h Filme unter der Hand: Vollgas (Film)

Eine allein erziehende Frau arbeitet als Saisonkraft in einem Hotel in den Tiroler Bergen und versucht daran nicht kaputt zu gehen. Das mit dem Max Ophüls Preis ausgezeichnete Spielfilmdebüt von Sabine Derflinger zeichnet ein ungeschminktes Bild der Tourismusbranche. Kohle gegen Ausbeutung. Zu dieser Ausbeutgung gehören auch sexuelle Übergriffe, diese werden im Film zwar nicht verherrlicht, doch kommen Szenen vor die unter Umständen TRIGGERN könnten.

 

Samstag 08.09

Info/Kostnixladen – Neueröffnung + Demovorbereitung 

ab 15h – Infoshop und Kostnix-Laden bekommen gerade einen Facelift. Am Samstag gibt es dann die Neueröffnung. Ihr seid alle eingeladen eure Bleiben zu entrümpeln und gut erhaltene Sachen die ihr nicht mehr braucht vorbei zu bringen. Auch Infomaterial und interessante Bücher sind sehr willkommen! Dazu gibt es Kaffe, Tee und Kuchen.

Ab 18h – Vorbereitungstreffen für die dritte „Die scheiß Miete ist zu hoch“ – Demo. Routenplanung, inhaltliches etc.

 

Sonntag 09.09

ab 18h „Geschlechterordnung im Kapitalismus“ (input und diskussion mit r. foltin)

Queeren und feministischen Bewegungen wird häufig vorgeworfen, dass sie den Kapitalismus ignorieren. Im schlimmsten Fall wird ihnen vorgeworfen,dass sie seine aktuelle „neoliberale“ Form unterstützen. In der
Diskussion soll deutlich gemacht werden, dass die Krise des Kapitalismus auch eine Krise der Verwertung der (weiblichen) Körper ist, dass soziale Kämpfe auch queer-feministische Kämpfe sind und umgekehrt
queer-feministische Auseinandersetzungen die kapitalistische Normalität in Frage stellen (können)

Dienstag 11.09.

Lesekreis + Filme unter der Hand

ab 18h – 1. Treffen „feminism for dudes/feminismus für Typen“ Lesekreis

Der Text „feminism for dudes“ erschien ursprünglich in englisch. Er entstand aus der Intention heraus, Fragen die bei Männern* aufkommen, wenn sie beginnen sich mit Feminismus zu beschäftigen aus profeministischer, männlicher Sicht zu beantworten. Damit die nervenaufreibende Arbeit sich mit diesen Fragen auseinander zu setzen, nicht nur von Frauen* getragen werden muss. Vor einigen Monaten entstand das Übersetzungsprojekt Feminismus 101 (http://antiprodukt.de/category/feminismus-101/) das diesen und andere profeministische, englischprachige Texte auch einem deutschprachigen Publikum zugänglich macht. Um einen (pro-)feministischen Beitrag zu liefern, startet am Dienstag ein Lesekreis unter dem Titel „feminism for dudes/ Feminismus für Typen“. Als erstes werden wir uns mit oben erwähntem Text beschäftigen, da dieser einen relativ niederschwelligen Einstieg in die Thematik bietet. Bei diesem Treffen wohlen wir uns über die Herangehensweise und Ziele des Lesekreises unterhalten, auch die folgenden Termine werden beim ersten Treffen festgelegt. Hoffentlich wird daraus eine regelmäßige Veranstaltung. Open for all genders und wahrscheinlich auf deutsch.

Ab 21h

„One flew over the cuckoo’s nest“

psychiatriekritischer Klassiker von 1975. Jack Nicholson spielt einen renitenten Insassen einer geschlossenen Psychiatrie, der eine Revolte anzettelt und von der Reaktion der Anstaltsleitung zerstört wird. Was heißt hier normal?

Samstag 15.09

15h – Dritte Aufage der „Die scheiß Miete ist zu hoch!“ – Demo.

 

Sonntag 16.09

 

ab 19:00 Infoveranstaltung Gentrifizierung + urbane Bewegungen (input + diskussion) +Pizza

Anhand von Beispieln aus verschiedenen Städten sollen Prozesse repressiver Stadtentwicklung nachgezeichnet werden und Widerstandsformen gegen diese betrachtet werden, und Paralellen/Unterschiede zur Situation in Wien diskutiert werden.

Dienstag 18.09

ab 21h – Film „Viva Portugal“

In der Bibliothek des Widerstands (Laika Verlag) ist heuer ein eigener Sammelband zur Nelkenrevolution  in Portugal (1974/75) erschienen, wobei dazu auch ein Film über die Nelkenrevolution herausgegeben wurde. Der Film wurde in den ersten zwei Jahren nach dem Ende der Diktatur gedreht, indem er anhand von Zeitzeugenberichten, Originalaufnahmen an Schauplätzen und Interviews die vielfältigen Stimmungsbilder der Revolution auffängt und zeigt, wie sehr  Menschen an gesellschaftlichen Veränderungen interessiert und beteiligt sind. Der Kolonialkrieg wurde beendet, Betriebe  enteignet, Banken  verstaatlicht, eine Bildungsreform setzte ein, eine  Agrarreform  umgesetzt, Lohnforderungen erzwungen, Häuser  besetzt… Die Menschen hatten nach fast 50 Jahren Diktatur endlich die Straße
zurückerobert.

 

Sonntag 23.09

Info gegen Abtreibungsgegnergipfel und Pizza

ab 18h – Infoveranstaltung zu Abtreibungsgegnkerkongress in Wien

Vom 4.-8. Oktober 2012 findet in der Wiener Innenstadt ein internationales

Treffen von militanten Frauenhassern und Klerikalfaschisten/ HLI & Friends
statt. Unterstützt von diversen Bischöfen, dem österr. Vizekanzler Spindelegger, dem Wiener Kardinal Schönborn und dem österr. Cartellverband wollen sie zur größten Abtreibungsklinik Wiens maschieren. Wir nehmen dies zum Anlass auf die seit Jahrzenten andauerenden frauenverachtenden Aktivitäten dieser reaktionären Fundiorganisationen aufmerksam zu machen und für Gegenaktivitäten mobiliseren. Wir möchten an dieser Stelle auch auf das Treffen am 13.09. um 19h im LFMZ im WUK (http://www.frauenfakten.at/userseite.php?seite=24/) aufmerskam machen. Faschistoide Kuttenbrunzer verpisst euch! Reaktion abtreiben!

Dienstag 25.09

ab 20:00 Buchpräsentation BahoeBooks präsentieren eine Neuerscheinung

Das Bahoe-Kollektiv stellt ihr neuestes Buch vor. Titel und Inhalt noch nicht bekannt, doch die Herrschenden sollten sich jetzt schon warm anziehen.

 

Donnerstag 27.09

ab 20h –  Lesung „Einsichten in die Gedankenwelt eines Häuserspekulanten“

„Hätte ich gewusst, dass Sie Sozialist oder arm sind, ich hätte Ihnen nie eine Wohnung in meinem Haus vermietet!“ Lesung aus Briefen an Baupolizei, Mieter_innenschutz, Gerichte, Konkurrent_innen und unbeugsamen Mietparteien. Großes Kino!

Freitag 28.09

 

SOLIPARTY in der Pankahyttn
mit Konzerten und allem Pi Pa Po! Fix zugesagt haben schon Determination, genauere Infos folgen.

 

 

TrackBack URI

Leave a comment